© fotolia.com

Südbaden: Bienensterben nimmt zu

Naturschützer warnen vor einem der größten Bienensterben in der Geschichte der Menschheit. Grund sollen zu viel Raps und zu wenig Bestäubung: In Europa fehlen zurzeit rund 7 Milliarden Bienen. Vor allem in Deutschland ist der Mangel groß, weil der Bedarf an Bienen zuletzt stark gestiegen ist. In Deutschland werden viele ölhaltige Pflanzen wie Raps zur Produktion von Biogas angebaut. Umweltschützer bemängeln, dass gerade die Raps-Produzenten die Bienen mit ihren Pestiziden ausrotten. In Südbaden hatte bereits letztes Jahr der lange Winter dafür gesorgt, dass viele Bienenvölker ohne großen Aufwand ihrer Imker regelrecht verhungert wären. In zahlreichen Fällen mussten die Bienenhalter ihren gewonnenen Honig wieder verfüttern, um das Überleben der Insekten zu sichern.