© TV Südbaden

Stuttgart: Kretschmann bedauert Schweizer Zuwanderungs-Votum

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich erstmals zur umstrittenen Volksabstimmung in der Schweiz geäußert. Kretschmann hat das Ergebnis heute bedauert. Er hat zu intensiven Gesprächen mit der Schweiz aufgerufen, um den Schaden der Abstimmung zu begrenzen. Er erinnerte daran, dass die Schweiz mehr Waren nach Baden-Württemberg exportiert als in die USA. Es muss dafür gesorgt werden, dass das Verhältnis zwischen der deutschen Seite und der Schweiz sich nicht verschlechtert – so Kretschmann.