© TV Südbaden

Staufen: Land beschließt Millionenhilfe für Risseschäden

Staufen bekommt 24 Millionen Euro vom Land, um die Risseschäden in der Stadt zu reparieren. Die Landesregierung hat dafür heute grünes Licht gegeben. In Staufen hebt sich seit Jahren der Boden an wegen der Erdwärmebohrungen in der Vergangenheit. An rund 270 Häusern klaffen tiefe Risse in den Fassaden. Der Boden in Staufen hebt sich pro Jahr um rund dreieinhalb Zentimeter. Ein Ende ist derzeit nicht in Sicht. Einen ausführlichen Bericht zur Millionenhilfe für Staufen sehen sie heute bei Südbaden Aktuell. Stündlich ab 18 Uhr.