© TV Südbaden

Staufen: Finanzhilfe in Millionenhöhe für Rissegeschädigte


Die Stadt Staufen erhält wegen der Risseschäden eine Finanzhilfe in Millionenhöhe. Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Vertreter der Kommunen haben heute in Staufen eine Finanzierungsvereinbarung unterzeichnet. Demnach stellen das Land und die Kommunen zusammen 24 Millionen Euro bereit. Staufen muss sechs Millionen selbst tragen. Das Geld dient als Soforthilfe und ist auf 15 Jahre garantiert. Sollte es nicht reichen, muss neu verhandelt werden. In Staufen sind durch Bodenhebungen etwa 270 Gebäude beschädigt worden.