© TV Südbaden

Paris: Stilllegung des AKW Fessenheim Ende 2016

© TV Südbaden

Frankreich will das Atomkraftwerk Fessenheim bis Ende 2016 stilllegen. Das hat der französische Sonderbeauftragte für internationale Beziehungen, Jean-Louis Bianco, bei einem Gespräch mit dem baden-württembergischen Umweltminister Franz Untersteller bekräftigt. Untersteller hatte in Paris klargestellt, dass Baden-Württemberg ein großes Interesse an einem möglichst raschen Abschalten von Fessenheim hat. Frankreichs Präsident François Hollande hatte angekündigt, den Anteil der Kernenergie an der Stromerzeugung bis 2025 von rund 75 auf 50 Prozent zu reduzieren und das AKW Fessenheim bis Ende 2016 abzuschalten.

Baden-Württemberg hat Frankreich Hilfe beim Stilllegen des grenznahen Atomkraftwerks Fessenheim angeboten. – berichtet die Nachrichtenagentur dpa. Gerade zu den Auswirkungen des Rückbaus auf die Beschäftigten, die Anwohner und die regionale Entwicklung könne man wichtige Erfahrungen weitergeben, sagte heute Umweltminister Franz Untersteller. Seit 2005 gibt es hierzulande mehrere abgeschaltete Atomkraftwerke.