© flashpics - Fotolia.com

Offenburg: Rückläufige Einbruchszahlen – kein Grund zur Entwarnung

© flashpics - Fotolia.com

Im Bereich des Polizeipräsidiums Offenburg hat sich die Lage nach den in der zurückliegenden Zeit rasant gestiegenen Einbruchszahlen deutlich entspannt. Während in den angrenzenden Landkreisen Unbekannte weiterhin alarmierend oft in Wohnhäuser einsteigen, zeigen die frühen Fahndungserfolge und Festnahmen der Polizei am Oberrhein Wirkung. Dies ist jedoch kein Grund zur Entwarnung. Erfahrungsgemäß muss aufgrund kürzer werdender Tage weiter mit „Besuchen“ unliebsamer Gäste gerechnet werden. Die Polizei bleibt daher in erhöhter Alarmbereitschaft. Auch die eingerichtete Ermittlungsgruppe zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität setzt ihre intensive Arbeit fort. Die Ermittlungserfolge der Vergangenheit haben eindrucksvoll gezeigt, dass die Polizei zum Gelingen ihrer zielführenden Arbeit dringend auf die offenen Augen und Ohren der Bevölkerung angewiesen ist und rät deshalb weiterhin zu verstärkter Aufmerksamkeit.

Auffälligkeiten sollten auch in Zweifelsfällen unbedingt und sofort über den Notruf 110 mitgeteilt werden – jedes Zögern verschafft möglichen Tätern unnötig Vorsprung!