© TV Südbaden

Offenburg: Mutter und Sohn verkaufen gefälschte Urkunden

Am Landgericht Offenburg hat der Prozess gegen zwei mutmaßliche Betrüger begonnen. Dem Mann und seiner Mutter werden Urkundenfälschungen vorgeworfen. Sie sollen gefälschte Kreditverträge für bis zu 50.000 Euro verkauft haben. Auch gefälschte Führerscheine soll der Angeklagte angeboten haben. Die Mutter des 35-Jährigen ist wegen Beihilfe angeklagt. Für den Prozess sind 11 Verhandlungstage angesetzt.