© Fly_dragonfly - Fotolia.com

London: WHO erwartet 40 Prozent mehr Krebserkrankungen

Die Weltgesundheitsorganisation WHO schlägt Alarm. Bis 2025 werden pro Jahr rund 20 Millionen Menschen an Krebs erkranken und damit fast doppelt so viele wie bisher. Das steht im neuen Welt-Krebsbericht, der heute vorgestellt wurde.

Einer der größten Krebsauslöser bliebe demnach das Rauchen. Aber auch Übergewicht und falsche Ernährung würden nach Ansicht der Gesundheitsexperten dafür sorgen, dass gerade in den Industrieländern die Zahl an neuen Krebserkrankungen in den nächsten Jahren in die Höhe schießen wird. In ärmeren Ländern in Asien, Afrika und Südamerika breitet sich Krebs hingegen meist deshalb rasant aus, weil die Menschen dort ständigen Risikofaktoren ausgesetzt sind. In Deutschland erkranken rund eine halbe Million Menschen jährlich neu an Krebs.