Lörrach: Zöllner verhindern Schmuggel von fünf Kilo Marihuana

Lörracher Zöllner haben bereits Ende September den Schmuggel von über fünf Kilogramm Marihuana verhindert. In Weil-Friedlingen kontrollierten die Beamten einen 52-jährigen Niederländer, der mit einem in Deutschland zugelassenen Fahrzeug in Richtung Schweiz unterwegs war. Das gesamte Gepäck des Reisenden bestand aus einer Reisetasche im Kofferraum. Diese enthielt zwar keinerlei Kleidung, dafür aber 5.250 Gramm Marihuana. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, die weiteren Ermittlungen übernahmen Zollfahnder aus Freiburg.
Der Beschuldigte gab an, er habe das Fahrzeug im Auftrag eines ihm nicht näher bekannten Mannes von Holland nach Italien bringen und hierfür eine Entlohnung erhalten sollen. Vom Rauschgift habe er nichts gewusst.
Das Amtsgericht Lörrach erließ Haftbefehl gegen den 52-Jährigen; er befindet sich in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.