© Picture-Factory  - Fotolia.com

Lörrach: Mehrere Zwischenfälle und Festnahmen beim „Stimmen-Festival

© Picture-Factory  - Fotolia.com

Nicht störungsfrei verlief die Donnerstagabendveranstaltung des „Stimmen-Festivals“. Das Konzert der Band „The Boss Hoss“ war mit über 6000 Zuhörern ausverkauft, in den umliegenden Straßen lauschten etwa 1500 Zaungäste dem Auftritt.

© Picture-Factory  - Fotolia.com
Den ersten Zwischenfall gab es mit einem stark alkoholisierte Mann. Er bedrängte im dichten Gedränge eine Vielzahl weiblicher Gäste und sorgte für großen Ärger. Der Sicherheitsdienst griff sich den Täter und übergab ihn der Polizei. Die nahm den 42-Jährigen in Gewahrsam. In diesem Zusammenhang werden noch geschädigte Zuschauerinnen gesucht und gebeten, sich beim Polizeirevier Lörrach zu melden (07621/176-500).
Eine polizeibekannte Jugendliche versuchte unerlaubt das Konzertgelände zu betreten. Der Sicherheitsdienst hielt die 17-Jährige auf, worauf diese auf eine Mitarbeiterin einschlug und sie beleidigte. Die 17-Jährige wurde festgenommen und zum Polizeirevier gebracht. Die Jugendliche steht weiter im Verdacht, die Scheibe eines Ausstellungskastens eingeschlagen und dadurch etwa 2000 Euro Schaden verursacht zu haben. Außerdem wird sie beschuldigt, am frühen Abend in einem Einkaufsmarkt einen räuberischen Diebstahl verübt zu haben. Des Weiteren erhielt die Polizei am Freitag ein Beschwerdeschreiben über das Verhalten von Zaungästen während und nach den Veranstaltungen. Einige Zaungäste sollen auf dem Vordach der BW-Bank und auf dem Dach eines Privathauses herumgeturnt sein und möglicherweise Schäden verursacht haben.