© PhotographyByMK - Fotolia.com

Kehl: Polizei entdeckt merkwürdige „Geldspur“

Kurioser Fall für eine Polizeistreife heute Mittag in Kehl. Die Beamten entdeckten auf der Straße dutzende Geldmünzen, die sie schließlich zu einer Bank führten. Wie sich herausstellte, wollte eine 54-jährige ihr lang erspartes Kleingeld abgeben. Wegen des Münzgewichtes entschied sie sich, das Kleingeld in einem Stoff-Trolley zu transportieren. Unterwegs riss an einer Stelle der Stoff und der Trolley entließ unbemerkt Münze für Münze auf den Gehweg, insgesamt um die 150 Euro. Die beiden Polizeibeamten, zwei Mitarbeiter der städtischen Technischen Dienste sowie mehrere Schulkinder halfen der fleißigen Sparerin, ihre Münzen wieder einzusammeln.