© Bundespolizei

Kehl: Bundespolizei greift 50 Flüchtlinge auf

© Bundespolizei

Die Bundespolizei hat in Zügen an der deutsch-französischen Grenze bei Kehl 50 Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern aufgegriffen, darunter viele Kinder. Die größte Gruppe – insgesamt 28 Syrer – war über Italien und Frankreich nach Deutschland eingereist, teilte die Bundespolizei Offenburg mit. Die Flüchtlinge kamen in die Landesaufnahmestelle in Karlsruhe.