© Fotolia.com

Freiburg/Müllheim: Polizei warnt vor Betrügern am Telefon

Die Polizei in Südbaden warnt erneut vor Telefonbetrügern. Eine 75-jährige Frau aus Müllheim-Niederweiler wurde Opfer eines vermeintlichen Gewinnversprechens. Telefonisch wurde sie über einen angeblichen Gewinn von 128.000 Euro informiert. Dafür sollte sie aber eine Gebühr von fast 2000 Euro in die Türkei überweisen. Einem 73-jährigen Mann aus Müllheim wurde per Telefon mitgeteilt, sein Sohn habe einen Unfall verursacht und er müsse ein Schmerzensgeld von 1000 Euro zahlen. In beiden Fällen ermittelt die Müllheimer Polizei.
Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang nochmals darum, dass Angehörige, Nachbarn oder andere Personen, welche mit älteren Menschen zu tun haben, diese über die Absichten, die hinter Gewinnversprechen oder den sogenannten Schockanrufen stehen zu informieren. Hierbei geht es einzig und allein nur darum, gutgläubige ältere Menschen um ihre Ersparnisse zu bringen.