© TV Südbaden

Freiburg: Proteste beim DRK

Etwa 100 Beschäftigte des Deutschen Roten Kreuzes haben heute in Freiburg unter dem Motto „Gute Arbeit braucht gutes Geld“ demonstriert. Die Gewerkschaft ver.di fordert für die DRK-Mitarbeiter eine Lohnerhöhung um 7,88 Prozent, eine deutliche Erhöhung der Funktionszulagen und zwei zusätzliche Tage Urlaub für ver.di-Mitglieder. Am 20. März ist die nächste Verhandlungsrunde.