© TV Südbaden

Freiburg: Ein neuer Tarifvertrag für Mitarbeiter der Unikliniken

Einige Mitarbeiter der Unikliniken in Baden-Württemberg bekommen einen neuen Tarifvertrag. So können sie beispielsweise ab Januar Teile ihres Gehalts ansparen. Dadurch sollen nach Angaben der Uniklinik Freiburg der Übergang in den Ruhestand und die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewährleistet sein. Der Vertrag gilt für rund 24.000 Beschäftigte der Standorte Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm und hat eine Mindestlaufzeit von zehn Jahren.