©  contrastwerkstatt - Fotolia.com

Freiburg: Moses-Projekt übergibt Arbeit an „Vertrauliche Geburt“

©  contrastwerkstatt - Fotolia.com

Das „Moses-Projekt Freiburg: Anonyme Beratung, Hilfe, Geburt“ gibt seine Arbeit an die „Vertrauliche Geburt“ weiter. Künftig werden Schwangere in Notsituationen bundesweit auf gesetzlicher Grundlage umfassend beraten. Die „Vertrauliche Geburt“ unterstützt Frauen, die ihre Schwanger- und Mutterschaft geheim halten wollen.  Das Moses-Projekt hat elf Jahre lang Schwangere anonym beraten. Rund 60 geschulte Ehrenamtliche haben durchschnittlich bis zu 25 Frauen pro Jahr beraten.