© DRF Luftrettung

Freiburg: Luftretter im Dauereinsatz

© DRF Luftrettung

Über 140 Mal musste der Freiburger Rettungshubschrauber allein im vergangenen Monat ausrücken. Damit hält der Trend zu immer mehr Einsätzen für die DRF-Luftrettung weiter an. Neben der Versorgung nach schweren Unfällen alarmieren auch die Kliniken inzwischen öfter den Helikopter für Transportflüge von Intensivpatienten, etwa bei Herzkrankheiten oder akutem Lungenversagen. Im ersten Halbjahr 2014 mussten die Retter dabei auch bundesweit so oft von den Flugplätzen starten, wie noch niemals zuvor.