© TV Südbaden

Freiburg: Große Protestaktion gegen Bettensteuer

In Freiburg fand am Donnerstagnachmittag eine groß angelegte Protestaktion von Hotelinhabern gegen die seit Jahresbeginn geltende Bettensteuer statt. Rund 300 Hotelbeschäftigte sind dabei von der Eisenbahnstraße bis auf den Rathausplatz gezogen. Dort haben die Hoteliers etwa 150 Aktenordner an den Leiter der Stadtkämmerei, Bernd Nußbaumer, übergeben. Diese Menge an Unterlagen ist durch die Einführung der Bettensteuer für die 65 Betriebe angefallen. Mit dieser Aktion möchten die Betroffenen auf den immensen Verwaltungsaufwand durch die im Januar eingeführte Steuer aufmerksam machen. Nach Angaben des Hotel- und Gaststättenverbands DEHOGA gehen die Übernachtungszahlen durch die Bettensteuer bereits zurück. In Freiburg gab es im Januar und Februar 1,9 Prozent weniger Übernachtungen. Einen ausführlichen Bericht und Stimmen der Hoteliers sehen Sie hier im Anschluss.