© TV Südbaden

Freiburg: DRK-Kriseninterventionsteam

© TV Südbaden


Der DRK-Notfallnachsorgedienst heißt ab sofort Kriseninterventionsteam. Mit dieser Umbenennung wollen sie hervorheben, dass sie Menschen unmittelbar nach einem traumatischen Ereignis Hilfe und Beistand anbieten. Beispielsweise nach einem schweren Unfall oder einem plötzlichen Todesfall. Allein in diesem Jahr wurden die 30 ehrenamtlichen Helfer zu 125 Einsätzen alarmiert. Zu fast jedem Unglück in der Region bei dem Polizei und Rettungsdienst vor Ort sind, wird auch das DRK-Kriseninterventionsteam gerufen.