© TV Südbaden

Freiburg: Blitzereinnahmen 2012 bei 4,1 Millionen Euro

Autofahren in Freiburg ist für viele ein teurer Spaß. 2012 hat die Stadt 4,1 Millionen Euro durch Blitzer eingenommen. Das hat eine Umfrage der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins ergeben. Setzt man die Einnahmen ins Verhältnis mit der Zahl der zugelassenen Autos, liegt Freiburg sogar deutlich an der Spitze der 34 befragten deutschen Städte. Pro Auto waren es im vergangenen Jahr rund 47,38 Euro Bußgeld.