© Tiberius Gracchus - Fotolia.com

Freiburg: Armut und Wohnungsnot nehmen zu

Wohlfahrtsverbände schlagen Alarm. Armut und Wohnungsnot im Südwesten nehmen immer weiter zu. Auf mehr als 11.200 ist die Zahl der Menschen in Baden-Württemberg gestiegen, die keine Wohnung haben. Das ist ein Plus von über neun Prozent – heißt in einem veröffentlichten Bericht.  In einer Stellungnahme sagte Wirtschaftsminister Nils Schmid, dass die Wohnungspolitik ein Schwerpunktthema der Landesregierung ist. Ein Paket mit gesetzlichen Maßnahmen und Förderprogrammen ist bereits auf den Weg gebracht worden.