© Fotolia.com

Freiburg: 57-jähriger wegen Diebstahl und Körperverletzung vor Gericht

Erst beklaut und dann gewürgt. Vor dem Amtsgericht Freiburg beginnt heute der Prozess gegen einen 57-jährigen wegen Diebstahls und Körperverletzung. Ihm wird vorgeworfen, im April 2011 im Zug von Freiburg nach Basel einer Frau erst Geld gestohlen zu haben. Als sie den Räuber bemerkte, verfolgte sie ihn. Der Mann würgte die Frau daraufhin. Erst als sie um Hilfe schrie, ließ er von ihr ab. Während der Tat hatte er insgesamt drei Messer bei sich.