© TV Südbaden

Emmendingen: Ausstellung „Waren. Haus. Geschichte“

In der Sparkasse Emmendingen eröffnet heute die Ausstellung „Waren. Haus. Geschichte“. Mit einer Vielzahl von Fotos, alten Postkarten, und Zeitungsausschnitten wird die Geschichte der Knopf-Dynastie präsentiert. Die jüdischen Warenhäuser des Gründers Sally Knopf und seines Sohnes Arthur Knopf hatten unteranderem Filialen in Emmendingen und Freiburg. 1937 wurden die Häuser von den Nazis zwangsverkauft. Die Ausstellung des Autors Bernd Serger ist noch bis zum 02. Januar zu sehen.