Basel: Stand der mutmaßliche Doppelmörder unter Drogeneinfluss?

Der mutmaßliche Doppelmörder von Basel stand möglicherweise unter Drogeneinfluss. Das berichtet heute die Basler Zeitung. Eine Bestätigung der Staatsanwaltschaft gibt es bislang nicht. Auch das Motiv für die Tat ist weiter unklar, eine Beziehungstat schließt die Polizei aus. Ein 22-jähriger hatte am Montagnachmittag im Breite-Quartier in Basel eine 46-jährige Deutsche und eine 76-jährige Schweizerin erstochen. Ein 87-jähriger Nachbar wurde schwer verletzt, ist aber nach einer Notoperation außer Lebensgefahr.