©  Anatolii - Fotolia.com

Bad Säckingen: Hase in Volksbank gefunden

©  Anatolii - Fotolia.com

Eine Bankangestellte in Bad Säckingen hat ein Kaninchen gefunden. Als sie in der Schalterhalle einen zugebundenen Stoffbeutel entdeckte, der sich bewegte, rief sie die Polizei. Im Beutel befand sich ein größeres, silberfarbenes Kaninchen. Da es keine Anhaltspunkte für die Herkunft des Tieres gab, wurde versucht, das Tier im Tierheim „Katzenhaus“ unterzubringen. Da das Katzenhaus aber kein Kaninchenhaus ist, konnte das friedliche Haustier dort nicht untergebracht werden. Erbarmt hat sich schließlich eine Bad Säckinger Tierarztpraxis und gewährt dem Tier Kost und Logis. Sollte es dem bisherigen Besitzer leid tun,  das Tier in der Bank zurückgelassen zu haben oder er es einfach nur dort vergessen hatte, kann er sich gerne bei der Polizei in Bad Säckingen melden. Personen, die es lediglich auf einen billigen Festtagsbraten abgesehen haben, werden ausdrücklich gewarnt, sich zu melden: Die Polizei wird auf jeden Fall ganz genau prüfen, ob ein Anspruch auf das Tier besteht.