© mhp - Fotolia.com

Appenweier: Nach Unfall auf der A 5 – Alle Verletzten aus Klinik entlassen

Nach dem schweren Unfall sind inzwischen alle verletzten Beteiligten aus der Klinik entlassen worden. Am 9. März hatte der Fahrer eines italienischen Kleinbusses die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Das Fahrzeug war in die Mittelleitplanke geraten, hatte einen ebenfalls in Richtung Basel fahrenden BMW touchiert und dann die Leitplanke am rechten Fahrbahnrand durchbrochen. Unterhalb der angrenzenden Böschung kam das Fahrzeug zum Stehen. Ein 32-jähriger Mitfahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Er erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen ist nicht auszuschließen, dass der 32-jährige Fahrer des Kleinbusses unter dem Einfluss von Cannabis stand. Genaueres wird die Analyse der Blutprobe ergeben. Die Insassen des Vans waren auf dem Nachhauseweg aus Belgien, sie hatten dort zusammen Musik gemacht.