Südbaden: Die neuen Zehn-Euro-Scheine sind da

Ab heute ist er gesetzliches Zahlungsmittel: Der neue 10-Euro-Schein. Die neuen Banknoten sollen schwerer zu fälschen sein und länger halten. Der Geldschein ist lackiert, die Oberfläche glatter. Dadurch soll die Haltbarkeit erhöht werden. Außerdem wird der Schein dann nicht so schnell dreckig. Die Bundesbank bearbeitet die Noten und gibt diese auch raus. Pro Jahr werden rund 15 Milliarden Stück überprüft und dreckige oder kaputte werden dann durch Neue ersetzt.Betreiber von Bankautomaten hatten neun Monate Zeit, sich dem neuen 10er Schein anzupassen. Denn als der 5er Schein vor 1,5 Jahren auf den Markt kam, gab es oft Probleme bei der Ausgabe an den Bankautomaten.