Oberligameister gewinnt DEL2 Auftakt!

Die Wölfe holen den Ersten Sieg in der DEL2

 

Ein phänomenaler Startschuss für die Jungs vom EHC, die die Heilbronner Falken zu Gast hatten. 3:2 steht am Ende auf der Anzeigetafel und die Halle tobt und feiert Ihre Mannschaft. Vor allem Niko Linsenmaier darf sich freuen. Mit 2 Treffern wurde er Spieler des Tages und Topscorer und somit auch im nächsten Spiel Träger des goldenen Helms.

Über 2600 Fans lockte das Eröffnungsspiel des EHC in die alt ehrwürdige Halle. Rießle und Co. sorgten gleich von Beginn an für Spannung. Kaum eine Minute auf dem Eis schon die erste große Chance für die Freiburger. Die Wölfe haben gut ins Spiel gefunden und belohnen gleich in der 4. Minute die Fans mit dem ersten DEL2 Treffer. Torschütze: Niko Linsenmaier. Der vermeintliche Underdog schlägt sich gut und erspielt sich etliche Chance, doch in der 12. Spielminute muss Keeper Mathis hinter sich greifen. Heilbronn erzielt den Ausgleich.

Der Heilbronner, Brad Shell, eröffnete das zweite Drittel mit einem Check gegen den Kopf von Marc Wittfoth. Die Jungs vom EHC reagieren schnell und die Nr. 9 schließt zum wiederholten Male ab. 2:1 für die Spieler in den rot-blauen Trikots. Das Match bleibt schnell und chancenreich für beide Seiten. Mehr als Chance gab es im Mitteldrittel dann aber auch nichtmehr.

Im Schlussdrittel schießt Petr Haluza das 3:1 in der 47. Spielminute. Die Wölfe zeigen Kampfgeist und dominieren das Eis. Die Falken nehmen eine Strafe nach der Anderen und stehen zeitweise nur zu Dritt auf dem Feld. Doch die Rot-Blauen haben Probleme den Abschluss zu finden. Kurz vor der Schlusssirene kommen die Heilbronner noch mal zum Zug. Ralf Rinke schießt das zweite Tor für die Falken.

Endstand: 3:2. Der EHC gewinnt sein erstes DEL2-Spiel und sichert sich 3 Punkte.

Leos Sulak im Interview
Topscorer Niko Linsenmaier
Philipp Rießle im Interview
Alle Tore im Highlightvideo

Die Pressekonferenz von EHCF TV: