© TV Südbaden

München: Bayer-Präsident Hoeneß muss vor Gericht

Der Präsident von Bayern München, Uli Hoeneß, muss vor Gericht. Wie das Oberlandesgericht München heute mitteilte, wird die Anklage der Staatsanwaltschaft wegen Steuerhinterziehung unverändert zur Hauptverhandlung zugelassen. Der Prozess soll im März 2014 beginnen.  Anfang des Jahres hatte Hoeneß beim Finanzamt Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung erstattet.