© TV Südbaden

Freiburg: EHC überrascht über Kostenexplosion

Der EHC Freiburg ist überrascht über die erste Kostenschätzung für ein neues Eisstadion. Wie der EHC-Vorsitzende Werner Karlin in einem Gespräch mit der Stadt erfahren hat, könnte der Bau der Eishalle je nach Variante bis zu 32 Millionen Euro kosten. Das wäre doppelt so teuer wie bislang gedacht. Laut Karlin soll das Eisstadion trotzdem weiterhin am Standort Längenloh in Zähringen gebaut werden. Wie sich die Kosten genau zusammensetzen, will die Stadt am Dienstag bei einer Pressekonferenz erläutern.