Schwarzwaldstadion, SC Freiburg, Fußball, © baden.fm

SC Freiburg warnt vor nicht autorisiertem Ticketzweitmarkt

SC bietet eigenen autorisierten Ticketzweitmarkt an

Nicht alles was teuer ist, ist auch echt. Der SC Freiburg und die Bundesliga warnen vor dem Start der Bundesligasaison 2019/20 vor illegalem und überteuertem Ticketverkauf. Der nicht autorisierte Ticketzweitmarkt zieht vielen Fans das Geld aus der Tasche. Der Vertriebsleiter des SC Freiburg, Daniel Däuper, warnt deshalb die Fans:

Warum keine Tickets vom Ticketzweitmarkt kaufen?

Ticketmärkte auf viagogo und ebay sind den Bundesligavereinen seit Jahren ein Dorn im Auge. Dort werden Spiel-Tickets für 200, 300 oder 400 Euro verkauft. Der SC Freiburg geht dagegen massiv vor.

Was tut der SC gegen den nicht autorisierten Markt?

Der Verein bietet Fans, die ihre Tickets weiterverkaufen müssen, einen legalen Ticketzweitmarkt an. Dort werden die Karten zu normalen Preisen weiterverkauft. Der Verkauf auf ebay konnte so deutlich eingedämmt werden. Andere Plattformen bieten aber nach wie vor die Möglichkeit viel Geld an nichtsahnenden Fans zu verdienen, sagte uns Däuper.

(sil)