Fußballstadion, SC Freiburg, Sport-Club, Wolfswinkel, © baden.fm

SC Freiburg unterstützt gesellschaftliches Engagement mit 70.000 Euro

Die Preisträger des FAIR-ways-Förderpreises 2021 stehen fest, neben finanzieller Unterstützung winkt auch eine Öffentlichkeitskampagne

Mit 70.000 Euro möchte der SC Freiburg auch in diesem Jahr wieder gesellschaftliches Engagement in unserer Region unterstützen. Beim so genannten FAIR-ways-Förderpreis unterstützt er die Arbeit von gemeinnützigen Projekten aus den Bereichen Bewegung, Bildung, Umwelt und Solidarität.

Aus 108 eingereichten Vorschlägen hat eine Jury dabei 39 Preisträger ausgewählt, die mit den Geldern wichtige Weichen für ihre weitere Zukunft stellen können. 17 von ihnen konnten bereits in der Vergangenehit von der Unterstützung des Fußball-Bundesligisten profitieren.

Insgesamt schon über eine halbe Million Euro für den gesellschaftlichen Einsatz

Seit dem Jahr 2011 sind beim FAIR-ways-Förderpreis 525.000 Euro in solche Vorhaben geflossen. Informationen über alle Gewinnerprojekte und ihre Hintergründe gibt es online zum Nachlesen auf der Webseite des SC Freiburg.

Über den Sonderpreis "Gute Tat mit Radio und Plakat" darf sich in diesem Jahr die "step stiftung" aus Freiburg freuen. Sie sorgt mit sozial-integrativen Sport- und Bewegungsangeboten dafür, dass Kinder und Jugendliche regional und international beim gemeinsamen Sport in Kontakt und Austausch kommen.

Für das Engagement winkt der Stiftung nun eine großangelegte Öffentlichkeitskampagne mit Radiospots bei baden.fm und Plakaten in Freiburg von Münchrath/Ideen + Medien und der Wilhelm-Oberle-Stiftung.

(fw)