© Inga Nielsen - Fotolia.com

Polizisten retten Mann aus völlig verrauchter Wohnung in Lörrach

Mit einem beherzten Tritt hat die Polizei einen Hausbewohner in Lörrach gerettet

Die Beamten sollten am frühen Sonntagmorgen in einem Wohnhaus nach dem Rechten sehen, bei dem das Rauchmeldesystem Alarm ausgelöst hatte. Vor Ort kam ihnen im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses bereits beißender Rauch entgegen, der aus einer Wohnung drang. Trotz mehrfachem Klingeln und Klopfen hat der Bewohner nicht die Tür geöffnet, drinnen war aber ein lautes Husten zu hören. Die Polizisten haben deshalb nicht lange gezögert und die Wohnungstür eingetreten.

In den Räumen fanden sie einen völlig betrunkenen Bewohner vor, der offenbar sein Essen im Ofen vergessen hatte und orientierungslos in der komplett verrauchten Wohnung um Luft rang. Sie brachten den 56-Jährige ins Freie, dort haben ihn Rettungssanitäter weiter versorgt und er kam ins Krankenhaus. Der Mann hatte dabei noch weitaus mehr Glück gehabt: Wäre das verkohlte Essen länger undbemerkt im Herd geblieben, hätte ein Feuer ausbrechen und sich auf die komplette Wohnung ausbreiten können.