Oberliga: FFC holt ersten Saisonpunkt gegen Ravensburg

Der Freiburger FC  hat in seinem dritten Oberligaspiel nach dem Aufstieg den ersten Punkt geholt. Im Duell mit dem FV Ravensburg konnte die Eckert-Elf  besonders in der zweiten Hälfte überzeugen, scheiterte aber an der schlechten Chancenverwertung. Ravensburg ging durch einen individuellen Fehler der FFC-Deckung in Führung, aber die Freiburger steckten nie auf und erzielten in der 80. Minute den verdienten Ausgleich durch Mohamed Keita. Am Ende blieb es beim 1:1.