© maho - Fotolia.com

Mutter und Kind sterben bei Unfall auf der A5 bei Freiburg

Bei einem schweren Unfall auf der A5 sind eine Mutter und ihr kleines Kind gestorben.

Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Er hatte in der Nacht zum Sonntag gegen 2 Uhr an der Anschlussstelle Freiburg-Süd die Kontrolle über das Auto verloren, sagte uns die Polizei. Der Wagen war gegen die Mittelleitplanke gekracht und hatte sich überschlagen.

Während Ersthelfer noch versucht hatten, die Insassen zu befreien war ein zweites Auto in das Unfallfahrzeug gefahren. Die 31-Jährige Mutter und ihr zwei Jahre altes Kind starben in den Trümmern. Die Autobahn war bis in den Sonntagmorgen hinein gesperrt.