© Christian Müller - Fotolia.com

München: Geringere Promillegrenze für Radfahrer gefordert

© Christian Müller - Fotolia.com

Wer mit dem Fahrrad fährt und Alkohol getrunken hat darf zukünftig nur noch 1,1 Promille haben. Das zumindest fordern mehrere Verkehrsclubs. Sie kritisieren, die seit Jahrzehnten geltende Grenze von 1,6 Promille als viel zu hoch. Zahlreiche teils folgenschwere Unfälle könnten ihrer Ansicht nach durch eine Herabsenkung verhindert werden. Für Autofahrer würde diese mögliche Änderung natürlich nicht gelten. Sie dürften weiterhin maximal 0,5 im Blut haben.