© Dan Race - Fotolia.com

Masern-Fälle haben sich in kurzer Zeit verdoppelt

Das Landesgesundheitsministerium ist besorgt. In Baden-Württemberg gibt es immer mehr Masernfälle. Die Zahl der Infizierten hat sich innerhalb der vergangenen drei Wochen mehr als verdoppelt auf 53. Vor allem Klinikpersonal hat sich angesteckt. Von einer Epidemie ist aber weiter keine Rede. Gesundheitsexperten hatten eine Ausbreitung der Krankheit auch im Südwesten befürchtet, weil hier nur noch wenige Menschen gegen den Erreger geimpft sind.

© Dan Race - Fotolia.com