© amphaiwan - Fotolia.com

Immer mehr Armut und Hunger

Die Schere zwischen Arm und Reich auf der Welt erreicht im kommenden Jahr einen neuen Höhepunkt, so Experten. Ein Prozent der Weltbevölkerung wird mehr Vermögen angehäuft haben, als die restlichen 99 Prozent zusammen, berichtet eine britische Hilfsorganisation. Das behindert den Kampf gegen die weltweite Armut, so die Organisation. Gleichzeitig hat bereits heute einer von neun Menschen auf der Erde nicht genug zu Essen, um überleben zu können.

© amphaiwan - Fotolia.com