© TV Südbaden

LINKE kritisiert Verkauf von 700 Wohnungen in Freiburg

Der Verkauf von 700 Wohnungen in Freiburg an eine private Immobiliengruppe hat teils heftige Reaktionen ausgelöst. Die Linke hat die Wohnungspolitik der Landesregierung heute scharf kritisiert und den Schritt als Fehler bezeichnet. Der Käufer, die Deutsche Annington, ist beim Mieterbund berüchtigt für maximalen Profit – hieß es. Die Immobiliengruppe hat die Wohnungen für rund eine halbe Milliarde Euro gekauft.