© Bistum Limburg

Limburg: Tebartz-van Elst bekommt Auszeit

Der Papst nimmt den Protz-Bischof von Limburg aus der Schusslinie. Papst Franziskus hat sich dafür entschieden, Tebartz-van Elst eine Auszeit von zwei bis drei Monaten zu geben. In seinem Amt darf er vorerst bleiben, berichtet BILD-Online. Während der Auszeit soll ein Vertrauter des Bischofs die Diözese in Limburg leiten. Die Entscheidung wer dies sein wird, soll heute bekannt gegeben werden. Bischof Tebartz ist seit Monaten wegen der explodierenden Kosten des Bischofssitzes in den Schlagzeilen. Seine neue Residenz in Limburg soll statt geplanter fünf bis zu 40 Millionen Euro kosten.