© baden.fm

Lastwagen stößt mit Straßenbahn in Freiburg zusammen

Folgenschwerer Unfall am Dienstagmittag in Freiburg:

Im Stadtteil Landwasser hat ein Lastwagenfahrer offenbar die Signale von zwei nebeneinander hängenden Ampeln verwechselt und so einer Straßenbahn der Linie 1 die Vorfahrt genommen. Beim Abbiegen ist er mit seinem Sattelschlepper in die fahrende Tram gekracht. Durch den ruckartigen Aufprall wurden die Fahrgäste im Fahrzeuginneren kurz umhergeschleudert. Ein Passagier hat sich dabei verletzt und musste behandelt werden. Auch der Lastwagenfahrer kam bei dem Unfall nicht ohne Blessuren davon.

Lastwagen und Tram bleiben liegen -  Schienenersatzverkehr notwendig

Insgesamt ist ein Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich entstanden. Allerdings war die Straßenbahn nach dem Crash nicht mehr fahrbereit und auch der Lastwagen musste abgeschleppt werden. Dafür war der Schienenverkehr auf der betroffenen Linie eine dreiviertel Stunde lang zur Mittagszeit komplett unterbrochen. Erst nach einiger Zeit konnten die Bahnen wieder nach Fahrplan fahren, dazwischen hatte die VAG einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Um die genauen Umstände des Unfalls aufzuklären, bittet nun die Verkehrspolizei in Freiburg um Hinweise von möglichen Zeugen.