© Bild: Grohe

Lahr: Japaner kaufen Badezimmerausrüster Grohe

Der deutsche Badezimmerausrüster Grohe bekommt einen neuen Besitzer. Der japanische Lixil-Konzern übernimmt 87,5 Prozent der Anteile des Unternehmens. Kaufpreis: Rund drei Milliarden Euro. Grohe beschäftigt weltweit rund 9.000 Mitarbeiter, davon 600 in seinem Werk in Lahr. Am Standort Lahr sind vorerst keine Arbeitsplätze gefährdet. Der Betriebsratsvorsitzende Peter Paulokat sagte der Nachrichtenagentur dpa, es sei nicht geplant, dass das Werke geschlossen oder Mitarbeiter entlassen werden müssen.