© pixelstore - Fotolia.com

Karlsruhe: Schlag gegen Dopinghandel

Die Staatsanwaltschaft Freiburg verbucht einen Erfolg im Kampf gegen den organisierten Dopinghandel. In vier Wohnungen im Großraum Karlsruhe wurden große Mengen Dopingsubstanzen und Drogen, sowie Geräte zum Herstellen und Abfüllen von Anabolika sichergestellt. Zwei Personen wurden vorläufig festgenommen. Im Visier der Ermittler sind insgesamt drei Männer und eine Frau. Sie werden verdächtigt, seit Monaten illegal Dopingsubstanzen nach Deutschland eingeführt, und sie dann verarbeitet und verkauft zu haben.