© Polizeipräsidium Offenburg

Hausach: Zutrauliches Reh sorgt für Aufsehen

© Polizeipräsidium Offenburg

 

Ein besonders zutraulicher Rehbock hat die Polizei im Raum Haslach gleich mehrfach beschäftigt. Hausbewohner in der Inselstraße hatten das Wildtier zunächst in ihrem Garten entdeckt, wo es keinerlei Anstalten machte, wieder zu verschwinden. Als die Gartenbesitzer nicht mehr weiterwussten, verständigten sie die Beamten, erst dann trottete das Reh in aller Seelenruhe davon.

 

Vergangenes Wochenende tauchte es dann in einem Kindergarten wieder auf und suchte zur Besorgnis der Erzieher dort menschlichen Kontakt. Ein Polizist konnte das Tier jedoch an einem Seil zurück in den Wald führen. Weil der vermutlich handaufgezogene Rehbock seitdem aber immer wieder urplötzlich auf Haslacher Straßen und Grundstücken aufgetaucht war, musste die Polizei handeln und fing ihn ein. Die Gefahr, dass es einen Unfall verursachen könnte, sei zu groß gewesen.

 

Durch einige Telefonate mit Tierschützern und Behörden konnten sie dem zahmen Reh schließlich ein neues Zuhause in einem Tiergehege am Bodensee finden.