© Kzenon - Fotolia.com

Großbrand zerstört Schreinerei bei Kehl

© Kzenon - Fotolia.com

Der schwarze Rauch war am Freitagabend über mehrere Kilometer hinweg zu sehen: Ein Großbrand hat große Teile einer Schreinerei in einem Gewerbegebiet nahe der Kehler Innenstadt zerstört. Wie genau das Feuer dort ausbrechen konnte, ist noch völlig unklar. Über 150 Feuerwehrleute und Helfer von THW, Polizei und Rotem Kreuz, aus Kehl und den Umlandgemeinden waren nötig, um die Flammen zu stoppen und das Gelände zu sichern. Die Retter konnten so verhindern, dass sich die Nachbargebäude ebenfalls entzündeten. Ein Augenzeuge musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, eine Feuerwehrfrau hat sich beim Einsatz offenbar verletzt und musste vor Ort behandelt werden. Anwohner sollten vorsorglich ihre Fenster und Türen komplett geschlossen halten und auch keine Klimaanlagen einschalten. Die Löscharbeiten dauerten bis in den Samstag an. Der Schaden geht nach ersten Schätzungen in die Hunderttausende.