Freiburg: Ultimate Fighter Krauss im Portrait

Pascal Krauss aus der March bei Freiburg verdient in den Staaten sein Geld – als Ultimate Fighter. Der Name der Sportartet lautet: Mixed Martial Arts, was eine Kombination aus vielen unterschiedlichen Kampfsportarten (Judo, Ju-Jitsu, Karate usw.) ist. Es darf also geworfen, geschlagen, getreten und auf dem Boden gekämpft werden. MMA (Abk.: Mixed Martial Arts) rangiert bei den beliebtesten Sportarten der Amerikaner vor Boxen und wird direkt hinter den Volkssportarten Football, Baseball und Basketball geführt.

Krauss ist momentan noch Student der Sportwissenschaften in Freiburg, hat im Mixed Martial Arts aber bereits im Januar 2008 seinen ersten Kampf absolviert. Seine Bilanz bis jetzt: in 13 Kämpfen hat er 11 gewonnen und zwei verloren. Jüngst unterzeichnete der 26-jährige einen neuen Vertrag mit dem Ultimate Fighting Championchip Verband für vier weitere Kämpfe.

Bei einem seiner Heimatbesuche haben wir Krauss getroffen, um über seinen Sport, die häufig brutale Anmutung und die Faszination daran, zu sprechen.