Freiburg: SC kassiert späten Ausgleich gegen Hertha

In der sechsten Minute der Nachspielzeit hat der SC Freiburg im Freitagabendspiel den 2:2-Ausgleichstreffer gegen Hertha BSC Berlin kassiert. Marc-Oliver Kempf (30. Minute) und Felix Klaus (79.) hatten den Sportclub zwei Mal in Führung gebracht, zwei Mal glich Ronny (36./90.+6.) per Freistoß für die Berliner aus. In der dramatischen Schlussphase vergab der SC so den ersten Saisonsieg. Beide Mannschaften haben damit zwei Punkte auf dem Konto. Für die Freiburger geht die englische Woche am Dienstag mit einem Auswärtsspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim weiter. Stimmen zum Unentschieden gegen Hertha und eine Vorschau auf das Baden-Derby sehen Sie am Montag im Sport auf TV Südbaden.