Freiburg: Radfahrer prallt mit Kopf gegen Straßenbahn

Am Freitagnachmittag ist bei der Bahnhaltestelle „Am Lindenwäldle“ im Freiburger Stadtteil Weingarten ein Radfahrer mit einer Straßenbahn zusammengeprallt. Nach bisherigen Erkenntnisstand  vermutet die Polizei, dass der ältere Mann mit seinem Fahrrad vermutlich während Rot über die Ampel gefahren sein könnte. Darauf stieß er in voller Fahrt mit der Straßenbahn zusammen. Bei dem Aufprall ist der Fahrradhelm des Mannes gebrochen. Mittlerweile ist er mit schweren Kopfverletzungen in eine Freiburger Klinik eingeliefert worden. Der genaue Unfallhergang muss nun geprüft werden. Der Straßenbahnfahrer wird aktuell von einem Psychologen der Freiburger VerkehrsAG betreut. Die Passagiere in der Straßenbahn kamen glimpflich davon. Die Verkehrspolizei ist dringend auf der Suche nach Zeugen an der Haltestelle und in der Bahn, die den Unfall beobachtet haben. Während des laufenden Einsatzes von Feuerwehr, Notarzt und Polizei kam es im gesamten Freiburger Westen zu Ausfällen bei den Straßenbahnverbindungen. Inzwischen fahren die Trams laut VAG wieder wie gewohnt.