Freiburg: LkW-Unfall sorgt für vierstündigen Straßenbahnausfall der Linie 3

In der Merzhauserstraße in Freiburg ist heute früh gegen 6 Uhr ein Lastwagen, aus bisher noch ungeklärten Umständen, von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Fahrdrathmasten der VAG auf dem Gleisbett der Straßenbahnlinie 3 geprallt. Durch die Kollision waren beide Fahrspuren in Richtung stadtauswärts blockiert. Auch der Straßenbahnverkehr konnte für rund vier Stunden nicht planmäßig durchgeführt werden. Die eintreffenden Feuerwehrkräfte haben den Brandschutz sichergestellt. Mit einer Seilwinde ist der LkW wieder aus dem Gleisbett gezogen worden. Der Fahrer zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen an der Hand zu und konnte sich selbst aus dem Wagen befreien. Laut Aussage des LkW-Fahrers ist er von einem Kleinstransporter geschnitten worden und deshalb von der Fahrbahn abgekommen. Die Polizei hat deshalb bereits einen Zeugenaufruf gestartet und bittet um Hinweise.