Freiburg: Kind läuft über Straße und gerät vor Auto

Am frühen Donnerstagmorgen hat ein Autofahrer in der Nähe des Freiburger Hauptfriedhofs einen 7-jährigen Jungen mit seinem Fahrzeug erfasst. Als der Fahrer auf der Tennenbacher Straße unterwegs war, rannte das Kind plötzlich hinter einem geparkten Auto auf die Fahrbahn. Der Mann hatte wohl keine Chance mehr auszuweichen und prallte nach ersten Ermittlungen der Polizei mit der Fahrzeugfront gegen den Jungen. Dieser hatte jedoch Glück im Unglück: Obwohl er durch den Zusammenstoß in den Straßengraben geschleudert wurde, kam er mit Prellungen und Schürfwunden davon. Vorsorglich haben ihn die alarmierten Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Die Freiburger Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.